Sie haben spätestens seit 9/11 durchgängig, platt gelogen und die Realität durch einen behämmerten B-Movie Hollywood Plott ersetzt. Es ist wirklich wie bei "Wag the Dog". Das bekannte Bildmaterial ist synthetisch, computergeneriert. Das ganze Ding ist unübersehbar eine Komplettinszenierung. Mit der Ausrede haben sie den Irak überfallen und danach Gaddafi beseitigt. Er wollte eine Gold gestützte Alternativwährung einführen, um Afrika aus der Zinsknechtschaft zu befreien. Das war dann sein Todesurteil. Da haben Killary und der Obomber Blut an den Händen. Die Tagesschau hat dazu fiktionale Filmbeiträge gezeigt, die nicht der Realtität entsprachen. Es gab Auffälligkeiten, dass ein Heer von kriminellen Lumpen von SAS, oder Navy Seals angeführt wurde. Diese Spezialeinheiten waren die Einzigen, die eine richtige Uniform getragen haben und sie waren erkennbar die Anführer des Lumpenpacks. Das war unübersehbar, dass es keine edlen Widerstandskämpfer gibt, sondern nur freigelassene Kriminelle, die sich nackt im Drogenrausch wie Wahnsinnige aufgeführt haben. In manchen Filmbeiträgen konnte man klar die Inszenierung von Psychoterror erkennen. Auch hier hat Tagesschau einen Text vorgelesen, der einem romanhaften Wunschdenken entsprach und nicht zu den gezeigten Bildern passte. Das hat einen regelrecht angesprungen. Die Wahrheit war verborgen vor aller Augen. Man brauchte aber wirklich dieses "zweite Gesicht" eines Aluhutträgers, um es zu erkennen. Die Masse hat diesen Argwohn nicht, ist nicht kritisch, stellt keine Fragen und hält die Lügengeschichten für Wahrheit. Das beschissene Leben der Masse dreht sich um Fußball WM und Suff.